Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IW
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IW
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Abschlusskolloquium der Praxispartnerschaft Metallurgie am PZH

Foto: IW

Am 12. November 2018 trafen sich die Partner der „Praxispartnerschaft Metallurgie“ zum Abschlusskolloquium des deutsch-ukrainischen DAAD-Projekts am Institut für Werkstoffkunde (IW). Mehr als 40 ukrainische und deutsche Studierende haben seit 2015 dreimonatige Praktika bei den beteiligten Industriepartnern und Universitäten absolviert.

Für die Praxispartnerschaft kooperierte das IW mit dem Lehrstuhl für Werkstoffkunde der Universität Paderborn (LWK), der Nationalen Metallurgischen Akademie der Ukraine (NMetAU) sowie den Industriepartnern Benteler Steel/Tube, Salzgitter Mannesmann Forschung und mehreren ukrainischen Firmen. Im Dialog zwischen Praktikanten, Hochschullehrern und Industrievertretern wurden die Praktika ausgewertet und Defizite der ukrainischen Lehrpläne hinsichtlich ihrer Praxisorientierung detektiert. Die solchermaßen gewonnenen Erkenntnisse flossen dann in die Umgestaltung der Lehre an der NMetAU ein.

Alle Beteiligten zogen eine sehr positive Bilanz: Neben den individuellen Erfahrungen der Studierenden demonstrieren insbesondere auch die mithilfe der Praxispartnerschaft erzielten Änderungen der Lehrpläne an der Nationalen Metallurgischen Akademie der Ukraine den sehr erfolgreichen Verlauf des Projekts. Das Hauptziel der Praxispartnerschaft war es, die Lehre an der NMetAU für die Studierenden künftig praxisnäher als bisher zu gestalten und so die Passgenauigkeit von Lehrinhalten und Anforderungen ukrainischer Industrieunternehmen zu erhöhen; dieses Ziel wurde erreicht.