Phased Array

Die Phased Array Prüftechnik wird primär für die Schweißnahtprüfung angewendet. Die Entdeckungswahrscheinlichkeit (PoD) von Flächen- und Volumenfehlern kann durch die flexible Einstellung des Schallfeldes deutlich gesteigert werden. Insbesondere bei komplexen oder schlecht zugänglichen Strukturen kann somit bei gleicher Prüfkopfposition, im Vergleich zur konventionellen Ultraschalltechnik, ein großes Prüfvolumen durch die Winkelsteuerung erfasst werden. Das vorhandene Ultraschallprüfsystem ISONIC 2010 besitzt eine 32:32 Phased Array Elektronik. Zusätzlich sind zwei identische 5MHz 16:16 Phased Array Prüfköpfe vorhanden. Es können Phased Array, TOFD und konventionelle Ultraschallprüfungen durchgeführt werden. Weitere Merkmale des sind die ortsgetreue Reflektordarstellung in den Abmessungen des Prüfkörpers, eine Rohdatenspeicherung, eine Koppelkontrolle, hohe Impulsspannungen von 50-300 V pp, DAC sowie TCG/ACG.

Dr.-Ing. David Zaremba
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Bereichsleiter Zerstörungsfreie Prüfverfahren
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30827 Garbsen
Gebäude
Raum
201
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30827 Garbsen
Gebäude
Raum
201