InstitutBereicheBiomedizintechnik und Leichtbau
Walzen, Walzplattieren und Rollprofilieren

Walzen, Walzplattieren und Rollprofilieren

Die Auswirkungen von Walz- und Richtprozessen auf die Eigenschaften von Blechwerkstoffen mit verschiedenen Kristallstrukturen werden an Magnesium-, Aluminium- und Titanlegierungen untersucht. Das Walzplattieren ermöglicht die Herstellung flächiger Werkstoffverbunde oder von Sandwichbauteilen aus verschiedenen artfremden Metallen. Mit Hilfe des Rollprofilierens werden Stahl-, Aluminium- oder Magnesiumbänder zu Hohlprofilen geformt und lokal durch das prozessintegrierte Expandieren von schäumbaren Halbzeugen aus Aluminium- oder Magnesiumlegierungen verstärkt.

 

Die Auswirkungen von Walz- und Richtprozessen auf die Eigenschaften von Blechwerkstoffen mit verschiedenen Kristallstrukturen werden an Magnesium-, Aluminium- und Titanlegierungen untersucht. Das Walzplattieren ermöglicht die Herstellung flächiger Werkstoffverbunde oder von Sandwichbauteilen aus verschiedenen artfremden Metallen. Mit Hilfe des Rollprofilierens werden Stahl-, Aluminium- oder Magnesiumbänder zu Hohlprofilen geformt und lokal durch das prozessintegrierte Expandieren von schäumbaren Halbzeugen aus Aluminium- oder Magnesiumlegierungen verstärkt.

 

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR BIOMEDIZINTECHNIK UND LEICHTBAU

Dr.-Ing. Christian Klose
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
112
Dr.-Ing. Christian Klose
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
112