InstitutBereicheTechnologie der Werkstoffe
Wärmebehandlungssimulation

Wärmebehandlungssimulation

Bei der Wärmebehandlungssimulation werden auf Basis von Computermodellen Vorhersagen über sich einstellende

Temperaturgradienten, dem daraus resultierenden Gefüge und den mechanischen Eigenschaften im Werkstück getroffen. Dies ermöglicht eine deutliche Reduzierung des späteren Versuchsaufwands zur Auslegung von Wärmebehandlungsprozessen.

 

Bei der Wärmebehandlungssimulation werden auf Basis von Computermodellen Vorhersagen über sich einstellende

Temperaturgradienten, dem daraus resultierenden Gefüge und den mechanischen Eigenschaften im Werkstück getroffen. Dies ermöglicht eine deutliche Reduzierung des späteren Versuchsaufwands zur Auslegung von Wärmebehandlungsprozessen.

 

KONTAKT ZUM BEREICH TECHNOLOGIE DER WERKSTOFFE

Dr.-Ing. Sebastian Herbst
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
128
Dr.-Ing. Sebastian Herbst
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
128