Zug-, Druck- und Biegeprüfung

Zur Ermittlung von statischen Werkstoffkennwerten wie zum Beispiel der Zugfestigkeit, Streckgrenze und Dehnung wird die Zugprüfung nach DIN EN ISO 6892-1 genutzt. Nahezu alle Probengeometrien der DIN 50125 können an den Universalprüfmaschinen in unserem Haus im Lastbereich zwischen 1kN bis 250kN und bei Temperaturen zwischen -80 bis +250°C geprüft werden. Druck- und Biegeprüfungen bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen können ebenfalls durch geführt werden.

 

Zur Ermittlung von statischen Werkstoffkennwerten wie zum Beispiel der Zugfestigkeit, Streckgrenze und Dehnung wird die Zugprüfung nach DIN EN ISO 6892-1 genutzt. Nahezu alle Probengeometrien der DIN 50125 können an den Universalprüfmaschinen in unserem Haus im Lastbereich zwischen 1kN bis 250kN und bei Temperaturen zwischen -80 bis +250°C geprüft werden. Druck- und Biegeprüfungen bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen können ebenfalls durch geführt werden.

 

KONTAKT ZUM BEREICH MATERIALPRÜFUNG

Dr.-Ing. Mark Alan Swider
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
006
Dr.-Ing. Mark Alan Swider
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
006