KooperationAusstattung
Drahtzieh­einrichtungen

Drahtzieh­einrichtungen

Die Drahtziehanlage wurde am Institut für Werkstoffkunde entwickelt und aufgebaut. Die Einrichtung besteht aus einer Kettenziehmaschine mit einer max. Zugkraft von 17 kN. Mit dieser Anlage ist es möglich Drähte aus verschiedenen Materialien (u.a. Stahl, Titan, Aluminium, Magnesium) von einem max. Ausgangsdurchmesser 8 mm bis zu einem min. Durchmesser von 0,3 mm zu ziehen. Die Anlage besitzt eine max. Arbeitslänge von 2,5 m und wurde mit einer motorisierten Drahtwicklungseinrichtung erweitert. Mit dieser ist es möglich Drähte beliebiger Länge zu erzeugen.

Die Drahtziehanlage wurde am Institut für Werkstoffkunde entwickelt und aufgebaut. Die Einrichtung besteht aus einer Kettenziehmaschine mit einer max. Zugkraft von 17 kN. Mit dieser Anlage ist es möglich Drähte aus verschiedenen Materialien (u.a. Stahl, Titan, Aluminium, Magnesium) von einem max. Ausgangsdurchmesser 8 mm bis zu einem min. Durchmesser von 0,3 mm zu ziehen. Die Anlage besitzt eine max. Arbeitslänge von 2,5 m und wurde mit einer motorisierten Drahtwicklungseinrichtung erweitert. Mit dieser ist es möglich Drähte beliebiger Länge zu erzeugen.

TECHNISCHE DATEN

max. Drahtdurchmesser, mm

8
min. Drahtdurchmesser, mm0,3
Spannung, V400
Netzfrequenz, Hz50
Nennleistung, kW17
Länge der Anlage, m3
Breite der Anlage, m1
Höhe der Anlage, m1
Bereich der Ziehgeschwindigkeit, m/min0,01 - 10
Dr.-Ing. Thomas Hassel
Leitung
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
203
Dr.-Ing. Thomas Hassel
Leitung
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
203