KooperationAusstattung
Versuchsbecken mit Stabelektrodenabschweißautomat

Versuchsbecken mit Stabelektrodenabschweißautomat

Am UWTH gibt es neben der Druckkammer ein Becken für Unterwasserschweißversuche. Das Becken kann verwendet werden, wenn eine Wassertiefe von maximal 1 Meter benötigt wird, da ein einfacher und schneller Wechsel der Elektroden und Proben möglich ist.

Die Führungsmaschinen kann in drei Richtungen verfahren werden, mit einer Bewegungsgeschwindigkeit von 0 bis 1,2 m/min. Die Z-Achse wird über die Spannung des Lichtbogens gesteuert, die zuvor an einem zweiten Regler eingestellt wurde.

 

 

Am UWTH gibt es neben der Druckkammer ein Becken für Unterwasserschweißversuche. Das Becken kann verwendet werden, wenn eine Wassertiefe von maximal 1 Meter benötigt wird, da ein einfacher und schneller Wechsel der Elektroden und Proben möglich ist.

Die Führungsmaschinen kann in drei Richtungen verfahren werden, mit einer Bewegungsgeschwindigkeit von 0 bis 1,2 m/min. Die Z-Achse wird über die Spannung des Lichtbogens gesteuert, die zuvor an einem zweiten Regler eingestellt wurde.

 

 

TECHNISCHE DATEN

Länge 3 m
Breite2 m
Höhe 1 m
Bewegungsgeschwindigkeit max. 1,2 m/min
Sonderfunktionen Induktive Wärmebehandlung,
Wasserstoffmessung nach ISO 3690  
Dr.-Ing. Thomas Hassel
Leitung
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
203
Dr.-Ing. Thomas Hassel
Leitung
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
203