StudiumLehrveranstaltungen
Konstruktionswerkstoffe

Konstruktionswerkstoffe

Art der Veranstaltung
Vorlesung + Übung
Niveaustufe
Master
Semester Sommersemester
Creditpoints
5 CP
Dozenten/Professoren  Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Maier  


MODULBESCHREIBUNG:

Das Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung elementarer und anwendungsbezogener werkstoffkundlicher Kenntnisse. Aufbauend auf diesen Kenntnissen werden Anwendungsbereiche und -grenzen, insbesondere von metallischen Konstruktionsmaterialien, hergeleitet. So wird den Studierenden eine breite Basis hinsichtlich der optimalen Auswahl von Werkstoffen für den technischen Einsatz gegeben.

Praktische und theoretische Übungen ergänzen den Vorlesungsinhalt.

INHALTE DER LEHRVERANSTALTUNG

  • Zielfeld der Werkstoffauswahl: Betriebssicherheit, Wirtschaftlichkeit, Ökologie, beherrschbare Fertigungstechnik, Aufbau der Materie (Bindungsarten, Kristallstruktur), plastische und elastische Verformung (Versetzungen), Ermittlung von Werkstoffkennwerten, statistische Versuchsauswertung, Korrosion, Bruchmechanik
  • Werkstoffspezifische Eignung innovativer Fertigungstechniken
  • Einsatzbezogene Vorstellung der Werkstoffgruppen:
    • Stahl, Gusseisen, Bronze, Nickelbasislegierungen
    • Magnesium, Aluminium, Titan
    • Polymere, amorphe Metalle, Keramikwerkstoffe
    • Verbundwerkstoffe

KLAUSURANKÜNDIGUNG

Die Klausur "Konstruktionswerkstoffe" wird am Montag, den 03.08.2020 von 13:30-15:00 Uhr in den Gebäuden der LUH in der Bismarckstraße stattfinden.

Die Studierenden mit den Anfangsbuchstaben A-K des Nachnamens schreiben im Raum 6301/106 (Aula).
Die Studierenden mit den Anfangsbuchstaben L-P des Nachnamens schreiben im Raum 5D.1.01 (Hörsaal B 101).
Die Studierenden mit den Anfangsbuchstaben R-Z des Nachnamens schreiben im Raum 5D.0.01 (Hörsaal B 01).
Die Dauer der Klausur beträgt 90 Minuten.

Die Platzzuweisung innerhalb des Prüfungsraumes wird am Tag der Klausur vor Ort jeder/m einzelnen Studierenden am Eingang nach der Kontrolle der Personalien bekanntgegeben. Bitte denken Sie für die Legitimationskontrolle an Ihren Studierendenausweis, einen gültigen Lichtbildausweis und Ihren persönlichen Mund- und Nasenschutz. Bitte beachten Sie alle nötigen Abstandsregeln und das derzeitige Hygienekonzept der LUH (www.uni-hannover.de/fileadmin/luh/content/pressestelle/aktuelles/klausuren-hygienekonzept_DE.pdf).

Nicht programmierbare Taschenrechner dürfen verwendet werden. Alle anderen elektronischen Geräte/Hilfsmittel sind nicht zugelassen.

Wichtiger Hinweis:

Im Falle von Covid19-Symptomen innerhalb von zwei Wochen nach der Klausur ist umgehend das Studiendekanat zu informierenstudienberatung@maschinenbau.uni-hannover.de

Studierende, die vor oder während der Klausur erkennbare Krankheitssymptome aufweisen, werden von der Prüfung ausgeschlossen.

IHR BETREUER UND ANSPRECHPARTNER

M. Sc. Stefan Julmi
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
227
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
227