Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IW
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IW
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Unterwassertechnikum Hannover

Elektronenstrahl-und Wasserstrahltechnik, Schweißen und Schneiden sind Stichworte aus dem Unterwassertechnikum Hannover (UWTH). Viele dieser Techniken werden dort insbesondere für Einsätze unter Wasser aber auch unter atmosphärischen Bedingungen erforscht. Ein Teil der Verfahren ist ursprünglich für den Rückbau kerntechnischer Anlagen entwickelt worden, heute liegen die Schwerpunkte beispielsweise auf der Entwicklung von Unterwasserschweißprozessen, die zunehmend auch für Reparaturen an Off-Shore-Windparks notwendig sind. Die Zusatzwerkstoffe für das Unterwasserschweißen werden am UWTH entwickelt und getestet. Auch Wasserstrahltechniken werden von den Mitarbeitern des UWTH erforscht und genutzt – unter anderem für den Einsatz in der Biomedizintechnik, etwa für den Sonderforschungsbereich 599. Ferner ist der Bereich Korrosionsprüfung am UWTH angesiedelt. Hier werden sowohl F & E-Aufgaben bearbeitet, als auch Dienstleistungen auf dem Gebiet der Korrosion metallischer Werkstoffe durchgeführt.

Unter folgenden Links erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Forschungsschwerpunkten: