Ausstattung
Thermogravimetrie, Differenz-Thermoanalyse (DTA) und Dynamischen Differenzkalorimetrie (engl. DSC)

Thermogravimetrie, Differenz-Thermoanalyse (DTA) und Dynamischen Differenzkalorimetrie (engl. DSC)

Am Institut für Werkstoffkunde können Differenz-Thermoanalysen (DTA) zur Ermittlung charakteristischen Temperaturen durchgeführt werden. Ebenfalls werden mittels Dynamischer Differenzkalorimetrie (engl. DSC) nach dem Wäremstrom-Prinzip kalorische Werte wie Schmelz- oder Kristallisationswärme ermittelt. Die hohe Empfindlichkeit des DSC-Sensors wird auch bei Temperaturen über 1500°C gewährleistet. Die elektromagnetisch kompensierte, oberschalige Mikrowaage zeichnet sich durch hohe Präzision und eine Auflösung im sub-µg-Bereich sowie durch eine exzellente Langzeitstabilität aus. Es können Proben bis zu einer Einwaage von 5 g untersucht werden.

Am Institut für Werkstoffkunde können Differenz-Thermoanalysen (DTA) zur Ermittlung charakteristischen Temperaturen durchgeführt werden. Ebenfalls werden mittels Dynamischer Differenzkalorimetrie (engl. DSC) nach dem Wäremstrom-Prinzip kalorische Werte wie Schmelz- oder Kristallisationswärme ermittelt. Die hohe Empfindlichkeit des DSC-Sensors wird auch bei Temperaturen über 1500°C gewährleistet. Die elektromagnetisch kompensierte, oberschalige Mikrowaage zeichnet sich durch hohe Präzision und eine Auflösung im sub-µg-Bereich sowie durch eine exzellente Langzeitstabilität aus. Es können Proben bis zu einer Einwaage von 5 g untersucht werden.

TECHNISCHE DATEN

Hersteller

 Netzsch-Gerätebau GmbH

TypSTA 449 C Jupiter
Temperaturbereich bis 1650 °C
Heizraten0,1 - 50 K/min
Einwaagebis 5 g
AtmosphärenMessung unter Schutzgasathmosphäre und Vakuum, weitere Gase bedingt möglich
Dr.-Ing. Torsten Heidenblut
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
010
Dr.-Ing. Torsten Heidenblut
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
010