InstitutBereiche
Zerstörungsfreie Prüfverfahren

Zerstörungsfreie Prüfverfahren

Mittels hochauflösender Wirbelstromtechnik in Kombination mit der lokalen Laser-Wärmebehandlung ist eine bauteilinhärente Datenspeicherung möglich. Hochfrequenztechnik erlaubt die Analyse des Zustands von Grundwerkstoff und Beschichtung von Hochdruck-Turbinenschaufeln, sowie die Fehlerprüfung durch Induktionsthermographie. Phased-Array- und TOFD erlauben die Ultraschall-Prüfung komplexer Strukturen. Mikrofokus-Röntgentechnik erlaubt die Erkennung feinster Bauteilfehler in Schweißnähten, mittels Linearbeschleuniger ist die Röntgenprüfung von Großbauteilen bis zu 400 mm Wandstärke möglich.

KONTAKT ZUM BEREICH ZERSTÖRUNGSFREIE PRÜFVERFAHREN

Dr.-Ing. David Zaremba
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen
Adresse
Lise-Meitner-Straße 1
30823 Garbsen