Metallographie

Die Metallographie des Instituts für Werkstoffkunde verfügt über eine moderne und umfangreiche Ausstattung um nahezu alle Metallproben zielgerichtet zu Präparieren und anschließend lichtmikroskopische Aufnahmen durchzuführen. Daraus resultieren alle Möglichkeiten der metallographischen Gefügeanalyse, wie beispielsweise das interaktive Vermessen, u.a. der Struktur und Stärke von Oberflächenschichten, Korngrößen- und Kornformbestimmung, Partikel- und Porositätsanteilanalyse, qualitative und quantitative Mikrostrukturanalyse und die Reinheitsgradanalyse.

 

Die Metallographie des Instituts für Werkstoffkunde verfügt über eine moderne und umfangreiche Ausstattung um nahezu alle Metallproben zielgerichtet zu Präparieren und anschließend lichtmikroskopische Aufnahmen durchzuführen. Daraus resultieren alle Möglichkeiten der metallographischen Gefügeanalyse, wie beispielsweise das interaktive Vermessen, u.a. der Struktur und Stärke von Oberflächenschichten, Korngrößen- und Kornformbestimmung, Partikel- und Porositätsanteilanalyse, qualitative und quantitative Mikrostrukturanalyse und die Reinheitsgradanalyse.

 

KONTAKT ZUM BEREICH MATERIALPRÜFUNG

Dr.-Ing. Mark Alan Swider
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
006
Dr.-Ing. Mark Alan Swider
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
006