InstitutBereicheBiomedizintechnik und Leichtbau
Verbundstrangpressen hybrider Werkstoffe

Verbundstrangpressen hybrider Werkstoffe

Der richtige Werkstoff an der richtigen Stelle ermöglicht gleichzeitig leichte und lokal für hohe Belastungen verstärkte Bauteile. Die Herstellung und Charakterisierung von Werkstoffverbunden beispielsweise aus Aluminium und Stahl, Aluminium und Kupfer oder Aluminium und Titan ist ein Forschungsschwerpunkt im Bereich "Biomedizintechnik und Leichtbau". Verschiedene Prozessvarianten des Verbundstrangpressens werden genutzt, um stoffschlüssige Verbunde zwischen artfremden Werkstoffen zu erzeugen.

Der richtige Werkstoff an der richtigen Stelle ermöglicht gleichzeitig leichte und lokal für hohe Belastungen verstärkte Bauteile. Die Herstellung und Charakterisierung von Werkstoffverbunden beispielsweise aus Aluminium und Stahl, Aluminium und Kupfer oder Aluminium und Titan ist ein Forschungsschwerpunkt im Bereich "Biomedizintechnik und Leichtbau". Verschiedene Prozessvarianten des Verbundstrangpressens werden genutzt, um stoffschlüssige Verbunde zwischen artfremden Werkstoffen zu erzeugen.

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR BIOMEDIZINTECHNIK UND LEICHTBAU

Dr.-Ing. Christian Klose
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
112
Dr.-Ing. Christian Klose
Leitung
Adresse
An der Universität 2
30823 Garbsen
Gebäude
Raum
112