Institute of Materials Science
Logo Institute of Materials Science
 
Beendete Projekte
Elektrokontakttrennen mittels CAMG-Technik zum manuellen und halbautomatischen Trennen von Spundwänden unter Wasser

Elektrokontakttrennen mittels CAMG-Technik zum manuellen und halbautomatischen Trennen von Spundwänden unter Wasser

E-Mail:  Projekte@iw.uni-hannover.de
Year:  2013
Date:  27-01-14
Funding:  AiF
Duration:  bis 09/2015
Is Finished:  yes

Das Ziel des Projekts ist es, die CAMG-Technik als handgeführtes Gerät für den Unterwassereinsatz im Wasserbau technisch umzusetzen. Hierbei ist ein stabiler Lichtbogenprozess bei einer minimalen elektrischen Gefährdung des Tauchers zu realisieren. Das hydraulisch anzutreibende Schneidgerät soll möglichst unabhängig von den Bewegungen des Tauchers stabil arbeiten können und einen geführten sauberen Trennschnitt durch Spundwände liefern. Damit kann die Technik des CAMG als wirtschaftliche Technologie im Hafen- und Wasserbau etabliert werden, womit national die KMU der Bereiche Sondermaschinenbau, UW-Schweißgerätehersteller und die Tauchbetriebe gestärkt werden können.

Der internationale Nutzen für klein- und mittelständische Unternehmen besteht darin, dass der Anteil an kostenintensiven Rückbauarbeiten von gesetzten Spundwänden und anderer metallische Einbauten verringert werden kann und durch den Knowhow-Vorsprung die nationalen Dienstleister konkurrenzfähig bleiben. Als besonders robuster, störungsfreier Schneidprozess unter Wasser besteht für die Anwender die Möglichkeit, ein Verfahren einzusetzen, was sicher und durch den Taucher leicht und mit sehr guten Resultaten angewendet werden kann.